"Pop-up kreativ" beim Sommerfest - Treffpunkt Essling - Mittendrin und doch Daheim!

kontakt | impressum
find us on: facebook instagram

Filter zurücksetzen

image
Heinrich Wagner und Brigitte Tauer organisieren "pop-up kreativ" beim Treffpunkt Essling Sommerfest

06.09.2022

"Pop-up kreativ" beim Sommerfest

Essling als kreatives Universum 

Bilder in die Welt setzen in Essling - das wollen Bildermacher Heinrich Wagner, eingewanderter Innviertler und die Esslingerin Brigitte Tauer mit einem Ausstellungs-Beitrag zum TREFFPUNKT ESSLING SOMMERFEST am 18. September 2022 im Jazzpark

Ausstellen werden (in alfabetischer Reihenfolge): Sonja Czermak, Elisabeth Leyrer, Hermann Steier, Brigitte Tauer und Heinrich Wagner

Die ausgestellten Bilder der beiden neuen Treffpunkt Essling NetzwerkpartnerInnen und InitiatorInnen von "pop-up kreativ" entstanden und entstehen aus unterschiedlichen Lebensentwürfen. "Wir wollten die Welt über die Kunst revolutionieren", sagt Heinrich Wagner über seine Jugend, über einige seiner Jahrgangsgenossen und über sich selbst. Da staatliche Förderungen auch in den goldenen Siebzigern und Achzigern mit den Lebenshaltungskosten nicht mithalten konnten, und der ehrlich-kunstaffine Sammler mit kleinem Börsel auf dem kapitalistisch orientierten Kunstmarkt keinen Einfluss hat, war klar, dass nur ein Brotberuf eine Familie ernähren kann. Also ein Leben in zwei Bilderreihen: Kunst und Erwerb. Bilder machen verkommt bei ihm dennoch nicht zum Hobby. In 40 Jahren Berufsleben und bis jetzt brennt er für seine Ideen, seine Bilder. Zahlreiche Ausstellungen füllen die "Freizeit", jahrzehntelang. Einer Pilgerreise gleich. Mit dem Blick aufs Universum und nicht um jeden Preis. Es ist kein Zufall, dass Heinrich Wagners Kreativität in Bildern ihren Ausdruck findet: In der Technik alter Meister verblüfft der die BetrachterInnen mit vielen Geschichten in der Geschichte. Mit Gesichtern und Häusern, Kathedralen und Perlen zum Beispiel unter dem Mantel des Propheten.

Brigitte Tauer hat sich zuerst für die Absolvierung der auch oft einmal sehr angenehmen Ochsentour entschlossen: Zuerst nur Arbeit und Familie und die Bilder im Kopf. Nach 20 Jahren Schlafburg Essling beginnt sie sich umzusehen und den Faden aus ihren jungen Jahren wieder aufzunehmen. Ein heimlich mitgenommenes Notizbuch war auch oft dabei bei Besprechungen, in Sitzungen und in der Straßenbahn, in dem sie den Bildtitel eines geplanten Bildes hineinschrieb. Mit einer schriftlichen Vorstellung, wie es dann aussehen sollte, das Bild. "Im Vordergrund des Malens stehen gleichzeitig das Tun, das Ausprobieren, das Lesen, das Ins-Museum-Rennen. Bilder, die aus den Texten auf die Leinwand kommen; aber auch Texte, die aus den Bildern entstehen. Bilder zu bestimmten Themen mit Geschichten." (zit. Brigitte Tauer)

Auf der eigens eingerichteten Website findest du weitere Informationen, wie die Idee zu "pop-up kreativ" entstanden ist sowie Informationen zu den ausstellenden KünstlerInnen!

Komm vorbei: Die Ausstellung ist am 18. September von 14-20 Uhr im Jazzpark zu sehen.

(Text von Heinrich Wagner, adaptiert für diesen Beitrag von Michaela Mainer)

AutorIn:

Michaela Mainer


Tagged: Musik & Kultur  | Veranstaltung

Filter zurücksetzen



 

Kontakt: inspirine-mail: office@inspirin.at | Site by FC Chladek Drastil GmbH