Wir begrüßen Brigitte Schuckert - Treffpunkt Essling - Mittendrin und doch Daheim!

kontakt | impressum

image
Mediatorin Brigitte Schuckert mit dem "Ich tu was in Essling!"-Sticker

Wir begrüßen Brigitte Schuckert

Wir haben heute unsere Netzwerkpartnerin Brigitte Schuckert besucht und ihr den "Ich tu was in Essling!"-Sticker vorbei gebracht. Im Gespräch durften wir mehr über ihr spannendes Tätigkeitsfeld - die Mediation - erfahren.

Brigitte lebt seit 1993 in Essling, ihre zwei erwachsenen Söhne sind schon während des Studiums ausgezogen und führen nach ihren Diplom-Abschlüssen ihr eigenes Leben, beide aber immer noch im 22. Bezirk. Sie arbeitet seit vielen Jahren als Finanzierungsspezialistin in einer Bank. 2018 hat sie beschlossen die Ausbildung zur Mediatorin zu machen, im Jänner 2020 erfolgreich abgeschlossen und kann nun die Berufsbezeichnung „eingetragene Mediatorin“ führen.

Die Aufgabe der ausgebildeten Mediatorin ist die Begleitung von Menschen, die in Konfliktsituationen mit anderen stehen. Die KlientInnen nehmen das Angebot der Mediation freiwillig in Anspruch. Die Mediatorin verhält sich stets unparteilich. Die Lösungen entwickeln die KlientInnen im Laufe der Mediationssitzungen eigenverantwortlich und gemeinsam.

„Mediatorin sein ist ein wunderbares Werkzeug zur Selbsthilfe in kniffligen, unharmonischen Situationen mit Menschen, denen ich begegne. Denn wenn alles friedlich abläuft, wenn die Kommunikation rund läuft, kann man sowieso gut mit allen auskommen. Andererseits habe ich mit dem Wissen um Mediation Möglichkeiten zur Verfügung, andere Menschen, die gerade nicht gut miteinander auskommen oder Entscheidungshilfen benötigen, unparteiisch, wertschätzend und gleichberechtigt zu friedlichen Lösungen zu führen. Dabei steht immer im Vordergrund, möglichst die Interessen und die emotionale Lage aller zu berücksichtigen. Ich als Mediatorin bin nur Begleiterin, Vermittlerin in diesem Prozess und führe zu den Lösungen und Entscheidungen – die Inputs, also die Themen, die zu berücksichtigenden Grenzen und die Lösungsideen kommen von den Menschen, die sich an mich gewendet haben. In allem was ich tue, egal ob in meinem eigenen privaten Umfeld, in meinem Umfeld in der Bank oder bei meinem Beruf als Mediatorin, geht es mir darum, aufmerksame Beziehungen entstehen zu lassen, denn ich habe gelernt, dass Aufmerksamkeit der wichtigste Schritt zu friedlichem Miteinander ist.“

Da ihre Arbeit als Mediatiorin einen wichtigen Beitrag zu harmonischen sozialen Beziehungen und damit für die soziale und psychischen Gesundheit leisten kann, ist Brigitte ist auch Teil des Netzwerks gesundes essling, dessen gemeinsames Ziel es ist, die Gesundheit der Mensch im Stadtteil zu fördern.

Liebe Brigitte, herzlich willkommen bei Treffpunkt Essling!

AutorIn:

Michaela Mainer


Tagged: NetzwerkpartnerInnen | Gesundes Essling